1 Jahr gratis Garantieverlängerung
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Montageservice
Fachberatung 043 - 544 21 69
Fitnesswissen Mein Konto 17× vor Ort
Service
Produktberatung

043 - 544 21 69 (täglich 9:00 - 19:00 Uhr)
oder per Mail info@hammer-fitness.ch

Technischer Service

+49 (0)731 974 88-62 (Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)
oder per Mail service@hammer.de

Finde Antworten in unseren FAQs

Häufig gestellte Fragen

Filter

12 Artikel

12 Artikel

Rudergerät kaufen

Ein Rudergerät oder Rudermaschine ist der ideale Ganzkörpertrainer, um Deine Kraft und Ausdauer gleichzeitig zu trainieren. Im Gegensatz zu anderen Fitnessgeräten werden mit einer Rudermaschine rund 80 % der gesamten Körpermuskulatur beansprucht. Deine Bein- und Rückenmuskulatur wird dabei am meisten beansprucht. Gleichzeitig stärkst Du durch das Ausdauertraining auf dem Rudergerät Dein Herz-Kreislauf-System und verbesserst Deine Kondition. Speziell entwickelte Widerstände wie der Wasserwiderstand bei einem Wasserrudergerät oder Waterrower sorgen für einen perfekten Bewegungsablauf und ein authentisches Rudern wie auf dem Wasser.

Rudergerät kaufen und keine Versandkosten bezahlen. Der Versand ist für Dich kostenlos, denn als Hersteller übernehmen wir für Dich die Versandkosten. Zusätzlich belohnen wir Dein Vertrauen mit einer kostenlosen Garantieverlängerung (ab 399€) um ein weiteres Jahr!

Rudergerät kaufen, einfach und risikofrei: Falls Dir das Rudergerät nicht gefallen sollte, kannst Du es innerhalb von 14 Tagen an uns zurücksenden und Du bekommst Dein Geld zurückerstattet.

Warum sollte ich ein Rudergerät kaufen?

Das perfekte Sportgerät für zu Hause, denn ein Rudergerät ermöglicht ein gesundes Training für den ganzen Körper, ohne dabei die Gelenke zu belasten. Das Rudern zählt zu den gesündesten Sportarten. Es beansprucht und trainiert alle Hauptmuskelgruppen wie Arm-, Bein-, Schulter- und Rückenmuskulatur. Gleichzeitig trainierst Du mit dem Rudergerät auch Deine Ausdauer und stärkst Dein Herz-Kreislauf-System. Ausdauer und Kraft lassen sich mit einer Rudermaschine auf optimale Weise fördern und stärken. Der Rudersport eignet sich für Jung und Alt, da das Rudertraining gelenkschonender als Joggen und effizienter als ein Crosstrainer ist.

Mann rudert auf Rudergerät

Heimtrainer, Crosstrainer oder Rudergerät kaufen: Welches Trainingsgerät brauche ich?

Sollte ich mir einen Heimtrainer oder einen Crosstrainer kaufen? Oder doch ein Rudergerät? Welches dieser Ausdauer Trainingsgeräte ist für mich zu Hause perfekt geeignet? Was ist der Unterschied zwischen Heimtrainer, Crosstrainer oder Rudergerät? Wir vergleichen:

Heimtrainer oder Hometrainer

Mit dem Heimtrainer kannst Du von zu Hause fit werden und Deine Ausdauer steigern. Der Bewegungsablauf auf dem Heimtrainer ist mit Fahrrad fahren zu vergleichen. Mit einem Heimtrainer trainierst Du Deine Ausdauer und Deine Beinmuskulatur wird gestärkt.

Crosstrainer

Ein Crosstrainer ist ein beliebtes Heimfitnessgerät und imitiert die Bewegung des aktiven Walkings oder Joggings in den eigenen vier Wänden. Der Bewegungsablauf eines Crosstrainers trainiert Deine Bein-, Arm-, Schulter- und Brustmuskulatur und zusätzlich verbesserst Du Deine Ausdauer. Da mehr Muskelgruppen angesprochen werden, ist beim Training auf dem Crosstrainer eine Fettverbrennung garantiert.

Rudergerät oder Rudermaschine

Ein Rudergerät ist die Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining und damit ein effektives und einzigartiges Trainingsgerät. Deine Ausdauer und Kondition verbessern sich nachhaltig und gleichzeitig trainierst Du die Muskulatur in Rücken, Gesäß, Bauch, Bein, Arme und Schultern. Das Training an dem Rudergerät garantiert ein effektives und intensives Ganzkörpertraining. Der Widerstand lässt sich beim Rudern manuell einstellen, sodass Einsteiger als auch Fortgeschrittene individuell auf der Rudermaschine rudern können.

Wasserrudergerät oder Waterrower

Ein Wasserrudergerät ist vom Bewegungsablauf des Ruderns gleich wie ein Rudergerät. Die beiden Geräte unterscheiden sich im Bremssystem, welche weiter unten im Text genauer definiert werden. Ein Wasserrudergerät arbeitet mit einem Paddel in einem Wasser gefüllten Behälter als Widerstands-System. Gleichzeitig simuliert dieses Rudergerät das echte Rudern wie auf dem Wasser.

Welche körperlichen Vorteile hat man durch regelmäßiges Training am Rudergerät?

Die Sportart Rudern bzw. Rowing, verbindet das Training von Kraft und Ausdauer auf einzigartige Weise. Bei korrekter Bewegungsausführung des Ruderns auf der Rudermaschine profitierst Du von einem gesundheitsförderlichen Training für den ganzen Körper. Das Training auf dem Rudergerät

  • verbessert Ausdauer und Kondition.
  • stärkt das Herz-Kreislauf-System.
  • trainiert die Hauptmuskelgruppen im gesamten Körper.
  • ist gelenkschonend.
  • ist einzigartig in der Kombination aus Ausdauer und Kraft.

Die Bewegungsausführung des Ruderns ist sanft und beansprucht die Muskeln auf komplexe Art und Weise. Ideal für den gesamten Körper. Wichtig sind die korrekte Rudertechnik und ein kontrollierter Bewegungsablauf auf dem Rudergerät. Wer richtig rudert, steigert nachhaltig Ausdauer und Muskeln gleichermaßen.

Aktive Ruderer sehen in ihrem Lieblingssport die Eigenschaften und Anforderungen des modernen Lebens erfüllt: Gleichgewicht, Koordination, Ruhe, Kraft, Ausdauer, Teamgeist und Konzentration. Das simultane Training von Ausdauer und Kraft, die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und der Anteil überdurchschnittlich vieler Muskelgruppen machen das Rudern unter gesundheitlichen Aspekten einzigartig. Die dynamische Bewegungsausführung beansprucht 90 Prozent der gesamten Muskeln im Körper. Dadurch erreichst Du auf einer Rudermaschine einen hohen Kalorienverbrauch pro Stunde. Mit einem hochwertigen Rudergerät stellst Du die Steigerung Deiner Fitness und des Energiegrundumsatzes sicher.

Welche Muskeln werden beim Rundern trainiert?

Welche Muskeln werden beim Rudertraining trainiert?

Über den Rollsitz beanspruchst Du 70 Prozent der Beinmuskulatur. Die Rumpfmuskulatur wird auf dem Rudergerät ebenfalls gestärkt. Ein starker Rücken, kräftige Schultern, trainierte Arme und ebenso starke Beinmuskulatur führen zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Du profitierst von einer besseren Haltung und höherer Leistungsfähigkeit.

Die trainierten Muskelgruppen mit dem Rudergerät sind:

  • Rückenmuskulatur
  • Gesäßmuskulatur
  • Bauchmuskulatur
  • Beinmuskulatur
  • Arm- und Schultermuskulatur

Ist ein Rudergerät zum Abnehmen geeignet?

Regelmäßiges Training mit der Rudermaschine verbessert Deine Ausdauer, verbrennt Kalorien und baut Muskeln auf. Je mehr Muskeln Du hast, desto mehr Energie verbraucht Dein Körper. Und das auch im Ruhezustand. Damit steigerst Du Deinen Grundumsatz und die Pfunde fangen an zu purzeln. Langfristig ist ein Rudergerät optimal zum Abnehmen geeignet.

Wann ist ein Rudergerät empfehlenswert?

Ein Rudergerät ist besonders dann zu empfehlen, wenn Du Deine Rückenmuskulatur und Dein Herz-Kreislauf-System stärken möchtest. Ebenso wird die gesamte Stützmuskulatur der Wirbelsäule gestärkt und das Training mit der Rudermaschine ist sehr gelenkschonend. Die Kniegelenke werden beim Rudertraining besonders geschont, da das eigene Körpergewicht auf den Sitz verlagert wird. Ein Rudergerät eignet sich also optimal zur Vorsorge und für die Gesundheit. Falls Du unter Rückenproblemen oder sogar einem Bandscheibenvorfall oder anderen Beschwerden leiden solltest, konsolidiere vor dem Rudertraining auf jeden Fall Deinen Arzt.

Empfehlung für ein Rudergerät für Einsteiger

Das Rudergerät Cobra ist ein gutes Rudergerät für den Einstieg in das ganzheitliche Training. Wer das Rudern vom Wassersport kennt, fühlt sich mit dem dreidimensionalen Bewegungsablauf der Auslegearme an diese Zeit erinnert. Eine praktische Alternative mit wenig Platz in den eigenen vier Wänden ist das klappbare Cobra XTR Plus Rudergerät mit Zugseilsystem. Insbesondere Anfänger finden mit der vorgegebenen Seilzugbewegung bei diesen Rudermaschinen einen leichten Einstieg.

Empfehlung für ein Rudergerät für Fortgeschrittene

Der hochwertige Klassiker für den gesunden Sport ist das Rudergerät FINNLO Aquon Evolution. Der Testsieger überzeugt durch automatische Widerstandsanpassung und die Kombination aus Luftwiderstand und Magnetbremsung. Das Rudergerät lässt sich mit den integrierten Transportrollen und dem Klappmechanismus bequem auf- und abbauen und platzsparend in der Wohnung verstauen.

Empfehlung für ein Rudergerät im Profi Bereich

Das Rudergerät FINNLO Aquon Pro Plus ist der Bestseller im Profi Bereich und simuliert die Ruderbewegung auf perfekte Art und Weise. Profisportler absolvieren mit dieser Rudermaschine ihre Trockeneinheiten. Höchste Verarbeitungsqualität vereint mit umfangreichen Ausstattungsdetails machen das Rudergerät zu den Premium-Modellen auf dem Markt.

Das richtige Rudergerät – Pedalabstand, Bremssysteme, Seilzug oder Ausleger

Möchtest Du Dir ein Rudergerät kaufen, findest Du eine Auswahl an Einsteigergeräten bis hin zu Rudermaschinen für den Profi Bereich bzw. Leistungssport. Welches Rudergerät für Dich das Richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie Pedalabstand, Bremssystem und den eigenen Fitnesszielen ab.

Pedalabstand und Bremssystem

Der Pedalabstand entscheidet über die Realitätsnähe zum Rudern auf dem Wasser und die Trainingsergonomie. Der FINNLO Rower Aquon Pro Plus verfügt über einen professionellen Trittplattenabstand von lediglich 9 cm. Die deutschen Profi-Ruderer Maximilian Reinelt und Urs Käufer absolvieren ihre Trockeneinheiten auf diesem Gerät. Generell kannst Du bei Rudergeräten zwischen 4 unterschiedlichen Bremssystemen unterscheiden, die weiter unten im Text erklärt werden.

Seilzug oder Ausleger

Das Rudergerät Cobra simuliert mithilfe der Auslagearme die typischen Ruderbewegungen realistisch. Über Hydraulikzylinder erfolgt die stufenlose Einstellung des Widerstands am Rudergerät. Die meisten Rudermaschinen sind jedoch mit einem Seilzug ausgestattet. Das heißt, der Widerstand ist mit einer Kette bzw. einem Band mit dem Griff verbunden.

Welches Widerstands-System ist das Beste beim Rudergerät?

Derzeit gibt es bei einem Rudergerät vier verschiedene Widerstands-Systeme: Hydraulik-Zylinder, Magnetbremssystem oder Wirbelstrombremse, Luftwiderstand-, oder Wasserwiderstands-System. Rudergeräte mit Seilzug oder Kette verwenden Magnet-, Luft-, oder Wasserwiderstands-Systeme.

Hydraulik-Zylinder

Bei Rudergeräten mit Ausleger wird der Widerstand über Hydraulikzylinder reguliert. Ein hydraulischer Widerstand läuft meist nicht so flüssig wie andere Systeme, jedoch lässt sich hier auch ein sehr hoher Widerstand für noch intensiveres Training auf der Rudermaschine einstellen. Rudergeräte mit Magnet-, Luft- oder Wasserwiderstand laufen deutlich geschmeidiger und ruhiger.

Magnetbremssystem

Es wird entweder ein elektrischer Magnet oder ein normaler Magnet verwendet. Bei Zweiterem entscheidet die Entfernung von Schwungrad und Magnet über die Stärke des Widerstandes. Der große Vorteil von Magnetbremssystemen in Rudergeräten ist, dass keine Geräusche erzeugt werden. Für Mietwohnungen also perfekt geeignet.

Luftwiderstand

Ein Rudergerät mit Luftwiderstand ist gerade bei Ruder-Profis sehr beliebt. Während Du ziehst, wird Luft in die Turbine gesogen. Je mehr Luft in die Turbine gelangt, desto stärker ist der Widerstand. Je stärker und schneller Du den Seilzug ziehst, desto schwieriger ist der Widerstand.

Wasserwiderstand

Wasserrudergeräte verfügen über einen Wasserkanister, in dem sich ein Paddel befindet. Dieses Paddel sorgt für den Widerstand im Rudergerät. Wie beim Luftwiderstand wird der Widerstand umso stärker, desto schneller Du die Bewegung durchführst. Dadurch und durch das Wassergeräusch wird das Rudern auf dem Wasser mit diesem Widerstandssystem gut simuliert.

Wozu benötige ich ein Trainingscomputer am Rudergerät?

Ein qualitativ hochwertiges Rudergerät sollte über einen Trainingscomputer verfügen, der die wichtigsten Daten für Dein Training anzeigt: Schlagzahl, Gesamtschläge und Zeit. Mit diesen wichtigen Daten auf dem Trainingscomputer Deines Rudergeräts überwachst Du Deine Trainingseinheit ganz genau. Der Trainingscomputer befindet sich in der Regel in Reichweite Deiner Sitzposition, damit Du während des Rudertrainings den Überblick über die wichtigsten Daten behältst. Hochwertigere Rudergeräte mit Trainingscomputern bieten unterschiedliche Programme und weitere Extras wie die Messung der Herzfrequenz an. Mit verschiedenen Intervalltrainingsprogrammen hältst Du Dein Rudertraining abwechslungsreich und bleibst motiviert. Die Herzfrequenz bzw. den Puls auf dem Trainingscomputer zu überwachen, ist wichtig, da Du so das Training manuell anpassen kannst und Dich vor einer Überbelastung auf dem Rudergerät schützt.

Trainingscomputer am Rudergerät Augletics

Wie messe ich den Puls beim Training auf dem Rudergerät?

Dein Puls gibt Dir Auskunft darüber, wie intensiv Du trainieren kannst und wann Deine Belastungsgrenze erreicht ist. Über einen Brustgurt kannst Du Deine Herzfrequenz und Deinen Puls während des Rudertrainings überwachen. Die Daten werden während des Trainings dauerhaft an den Trainingscomputer Deines Rudergeräts (auch drahtlos via Bluetooth möglich) übermittelt. Die kontinuierliche Messung Deines Pulses unterstützt Dich bei der Erreichung der gewünschten Trainingsziele. Ob hochintensives Intervalltraining oder moderates Gesundheitstraining.

Rudergerät Training – Wie trainiere ich richtig?

Für das Indoor Rudertraining ist das Rudergerät ein effektives Trainingsgerät zur Steigerung der Kraft und Ausdauer. Die Rudertechnik entspricht dem Bewegungsablauf in einem Ruderboot. Du kannst zwischen Rudergeräten mit Ausleger für dreidimensionale Bewegungen oder Rudergeräten mit Seilzug wählen. Lasse Deine Technik von einem erfahrenen Coach kontrollieren. Wer technisch korrekt trainiert, findet im Rudergerät das perfekte Trainingsgerät für zuhause.

Der Bewegungsablauf auf dem Rudergerät

Setze Dich auf das Rudergerät und befestige Deine Füße auf dem Fußbrett mit der vorgesehenen Befestigung. Den Zug-Griff vom Seilzug greifst Du anschließend mit den Händen. In der Ausgangslage beugst Du die Hüft-, Knie- und Sprunggelenke. Dein Oberkörper liegt nahezu auf den Oberschenkeln auf, die Unterschenkel sind senkrecht. Deine Arme streckst Du nach vorn.

Mit dem Strecken der Beine beginnt die nächste Bewegungsphase, der Durchzug. Während des fortwährenden Beinstoßes bewegen sich Deine Schultern und der Oberkörper in Richtung Rücklage. Sind die Hände auf Höhe der Knie angelangt, beginnst Du die Arme zu beugen. In der Endposition der Rücklage streckst Du beide Beine, ohne die Knie durchzudrücken. Die Stabilisierung des Oberkörpers erfolgt in leichter Rückenlage. Die Griffe ziehst Du bis an den unteren Rippenbogen heran und führst Deine Ellenbogen nahe am Körper vorbei. Die Zugphase endet und Du streckst Deine Arme wieder bis auf Höhe der Knie nach vorn. Aus der Rücklage folgt Dein Oberkörper flüssig dieser Bewegung. Das Vorrollen beginnst Du, wenn der Oberkörper aufgerichtet ist. Ein seitlich angebrachter Spiegel hilft, die Haltung zu überprüfen. Achte darauf, dass Du beim Rudern immer gerade sitzt. Eine Schritt für Schritt Anleitung für korrektes Rudern auf dem Rudergerät findest Du im Fitnesswissen Beitrag Rudern im Wohnzimmer.

Ein Rudergerät kaufen: Worauf sollte ich achten?

Um herauszufinden, welches Rudergerät für Dich am besten ist, solltest Du Deine Trainingsziele kennen. Die Rudergeräte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, sodass Du das Rudern vom Einsteigertraining bis zum Leistungssport auf unterschiedlichen Rudergeräten absolvieren kannst. Wirst Du das Rudern auf der Rudermaschine in einem kleineren Raum trainieren, solltest Du über ein klappbares Rudergerät nachdenken. Der Gastbeitrag So findest Du das richtige Rudergerät erklärt im Detail die Unterschiede der Rudergeräte. Diese 5 Kriterien unterstützen Dich beim Rudergerät kaufen:

Widerstandssystem des Rudergeräts

Ein gelenkschonendes Training ist mit allen Widerstandssystemen möglich. Egal, ob Du Dich für ein Hydraulik-, Magnet-, Luft- oder Wasserwiderstands-System entscheidest. Teste die unterschiedlichen Widerstandssysteme in den HAMMER Stores vor Ort, um Deine Auswahl besser treffen zu können.

Trainingscomputer

Der Trainingscomputer befindet sich in Reichweite Deiner Sitzposition auf dem Rudergerät. Gleichzeitig ist ein gut lesbares Display wichtig, sodass Du beim Rudern stets die wichtigsten Daten im Überblick behältst.

Trainingsprogramme

Mit verschiedenen Intervalltrainingsprogrammen bringst Du Abwechslung in Dein Rudertraining. Damit bleibst Du motiviert und das Rudern bleibt spannend. Teste die verschiedenen Trainingsprogramme der Rudergeräte und finde heraus, welches am besten zu Dir passt.

Pulsmessung während des Ruderns

Dein Puls gibt Dir Auskunft über Deine aktuelle Belastung und zeigt Dir, wann Deine Belastungsgrenze erreicht ist. Achte beim Rudergerät kaufen darauf, dass ein Brustgurt optional verfügbar ist, der die wichtigsten Daten drahtlos an Dein Rudergerät übermittelt.

Klappbares Rudergerät

Ein Rudergerät benötigt Platz. Gerade in der Länge benötigt das Gerät mehr Fläche. Überlege Dir vorab, ob Dein Rudergerät zuhause weggestellt werden soll oder ob Du die Fläche für das Rudergerät zur freien Verfügung hast. Klappbare Rudermaschinen sind ideal, um sie nach dem Training platzsparend zu verstauen.

Klappbares Rudergerät

Rudern in der Prävention und Rehabilitation – moderates Ganzkörpertraining mit dem Rudergerät

Ärzte empfehlen bei Diabetes, Herzrhythmusstörungen oder Bluthochdruck ein moderates Kreislauftraining. Lange galt die Empfehlung reinen Ausdauersportarten. Inzwischen ist anerkannt, dass ein moderates Krafttraining eindeutig positive Effekte aufweist und die Leistungsfähigkeit der Betroffenen nachhaltig fördert. Dennoch solltest Du mit Deinem Hausarzt zuvor sprechen. Das Rudern auf dem Rower, mit rundem Bewegungsablauf, ohne plötzliche Belastungsspitzen und der stufenlosen Einstellung des Widerstands zählt zu den idealen Sportarten für die Prävention und Rehabilitation.

Einsteiger finden mit der HAMMER Cobra XTR ein Rudergerät für den Gesundheitssport. Im Freien gleitet der Ruderer mit rhythmischen Bewegungen durch das Wasser, elegant und lautlos. Solange die Wasserflächen nicht vereist sind, kombiniert das Rudern den Fitness- und Gesundheitssport ideal mit herrlichen Naturerlebnissen. Für die kalte Jahreszeit und das regelmäßige Training in den eigenen vier Wänden ist ein Rudergerät für zuhause die ideale Lösung. Ein klappbares Rudergerät ist dabei auch noch praktisch und schnell wieder verstaut.

Der Ruderergometer im Leistungssport

Zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Athleten verwenden Trainer und Sportmediziner seit Ende der 1970er Jahre Ruderergometer. Üblich ist beispielsweise der Stufentest: Der Coach stellt am Ergometer einen gewissen Widerstand ein, der Sportler arbeitet anschließend für drei Minuten am Rudergerät und hält eine vorgegebene Wattzahl. Der Trainingscomputer zeigt diese an. Nach drei Minuten entnimmt der Assistent Blut am Ohrläppchen, der Widerstand wird erhöht und die nächsten drei Minuten gestartet. Diesen Vorgang setzt der Trainer bis zur Ausbelastung fort. Die anschließende Auswertung des Laktats im Blut soll über die Ausdauerleistungsfähigkeit Auskunft geben.

Das Laktat im Blut dient heute noch als diagnostischer Parameter. Dabei ist anzumerken, dass die Beurteilung der Funktion von Laktat im Wandel ist. Früher galt der Stoff als Schlüsselfaktor für die muskuläre Ermüdung, heute wird die Milchsäure als wichtiger Stoffwechselmetabolit angesehen. Das bedeutet, Laktat unterstützt den Transport zwischen Zellen, Organen und Geweben. Der Aussagefähigkeit stehen die Wissenschaftler zunehmend skeptisch gegenüber, ein einzelner Parameter zur Auslotung von Verbesserungspotenzialen ist nicht ausreichend.

Du bist im Leistungssport zuhause und möchtest ein Ruderergometer kaufen? Dann bieten die Augletics Rudergeräte ein besonderes Highlight. Die Augletics Eight sind Ruderergometer der Extra-Klasse und mithilfe des Virtual Coachs auf dem Touch-Display des Trainingscomputers hebst Du Dein Rudertraining auf ein neues Level.

Pflege und Wartung des Rudergeräts

Generell solltest Du nach jedem Training Dein Rudergerät kurz reinigen. Wische mit einem feuchten Tuch über Sitzfläche und Seilzug, um Schweiß zu entfernen. Regelmäßig solltest Du Deine Zugeinheit und die Sitzrollen prüfen und die Schienen reinigen, um Verschleißerscheinungen vorzubeugen. Bei Wasserrudergeräten solltest Du regelmäßig den Wasserbehälter reinigen.

Das passende Zubehör für Dein Rudergerät

Zusätzliches Equipment unterstützt Dich, Dein Rudertraining noch abwechslungsreicher zu gestalten und Dein Rudergerät zu Hause zu pflegen.

Bodenschutzmatte

Eine Bodenschutzmatte ist ideal, um Deinen Fußboden zu schützen. Gleichzeitig eignet sich die Bodenschutzmatte auch zur Dämpfung und Geräuschdämmung.

Brustgurt Pulsmesser

Bei einem intensiven Rudertraining darf der Puls nicht vergessen werden. Verbinden beispielsweise den Polar Brustgurt Pulsmesser mit Deinem Rudergerät und Du hast Deinen Puls und Deine Herzfrequenz auf dem Trainingscomputer immer im Blick.

Tablethalter

Die Tablet Halterung lässt sich schnell an Deinem Rudergerät montieren. Die solide Bauweise stellt sicher, dass sich Dein Endgerät während des Trainings nicht bewegen kann. Dein Smartphone kannst Du auf dem unteren Halter ebenfalls ablegen.

Chlortabletten

Mit Chlortabletten pflegst Du optimal Dein Wasserrudergerät. Lege einmal im Jahr eine Tablette in den Wassertank Deines Wasserrudergerätes und der Tank wird von Ablagerungen, Kalk und Rückständen befreit.

Im HAMMER Store vor Ort testen und Rudergerät kaufen

Wir unterstützen Dich bei der Auswahl Deines Rudergeräts für zu Hause. Das richtige Rudergerät für den Sport daheim hängt von Deinen individuellen Bedürfnissen, Trainingszielen und Wünschen ab. Nutze das Rudergerät-Expertentelefon und lass Dich von unseren erfahrenen Mitarbeitern detailliert beraten. Alternativ ist der HAMMER Store der perfekte Ort, um die unterschiedlichen Rudermaschinen persönlich unter die Lupe zu nehmen. Unser kompetentes Fachpersonal stellt Dir die verschiedenen Rudergeräte vor und erläutert die Ausstattungsmerkmale. Besuche uns in sportlicher Bekleidung und teste die Rudergeräte direkt aus.

HAMMER Expertentelefon: 0731 974 88-518 (täglich von 9 – 20 Uhr). Wir rufen Dich auch gerne zurück!

Freue Dich auf die drastische Steigerung Deiner Fitness durch das Training mit Deinem Rudergerät! Regelmäßige Trainingseinheiten straffen die Muskulatur, verbessern die Haltung und beugen Beschwerden des Bewegungs- und Stützapparats vor.