1 Jahr gratis Garantieverlängerung
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Montageservice
Fachberatung 043 - 544 21 69
Fitnesswissen Mein Konto 17× vor Ort
Service
Produktberatung

043 - 544 21 69 (täglich 9:00 - 19:00 Uhr)
oder per Mail info@hammer-fitness.ch

Technischer Service

+49 (0)731 974 88-62 (Mo. - Fr. 9:00 - 16:00 Uhr)
oder per Mail service@hammer.de

Finde Antworten in unseren FAQs

Häufig gestellte Fragen

Positive Effekte des Krafttrainings

Positive Effekte des Krafttrainings

Was bringt regelmäßiges Krafttraining?

Regelmäßiges Krafttraining z. B. mit einer Kraftstation oder mit Hanteln und Gewichten definiert die Muskeln und strafft den Körper. Das sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch positive Effekte auf Deine Gesundheit. Krafttraining erhöht die physische Leistungsfähigkeit, reduziert das Verletzungsrisiko bei Stürzen und verbessert die Körperhaltung. Krafttraining dient damit nicht nur ästhetischen Aspekten, sondern gewinnt durch seine positiven Effekte zunehmend als Gesundheitssport an Bedeutung. Krafttraining ist in jedem Alter ein wichtiger Baustein beim Sport zu Hause, damit Dein Körper gesund und funktionsfähig bleibt.

Bessere Figur und Haltung

Frauen wie Männer profitieren von richtig durchgeführtem Krafttraining. Der Körper wird definierter, Haut und Bindegewebe gestrafft. Die Muskulatur wird fest und der Fettanteil reduziert sich. Der Körper sieht sportlich und fit aus. Auch muskuläre Ungleichgewichte, die z. B. im Alltag entstehen, können durch Krafttraining ausgeglichen werden. Das Ergebnis ist eine funktionell gestärkte Muskulatur, die nebenbei auch noch gut aussieht. Dein Rücken wird stabilisiert und Dein Becken wird durch die strafferen Bauchmuskeln aufgerichtet. Deine Haltung wird dadurch aufrechter und beeinflusst positiv die Wahrnehmung Deiner Mitmenschen. Du wirkst aktiver! Außerdem unterstützt Krafttraining beim Fettabbau und trägt langfristig zu einem wohlgeformten Körper bei.

Positive Effekte auf den Körper

Regelmäßiges Krafttraining macht die Muskeln leistungsfähiger und es uns im Alltag einfacher. Wasserkisten schleppen, Bücher einräumen, Reisetaschen tragen – alles wird mit funktionstüchtigen Muskeln leichter. Krafttraining erhöht außerdem die Knochendichte und stärkt Sehnen und Bänder, denn das Training für die Muskeln beansprucht gleichzeitig auch den Stützapparat. Deine Knochen, Bänder und Sehnen werden spürbar widerstandsfähiger und leistungsfähiger. Starke Rumpfmuskeln stabilisieren den Körper und entlasten die Bandscheiben.

Mann und Frauen beim Trainieren an der Bio Force

Positive Effekte auf die Verletzungsanfälligkeit

Je kräftiger der Muskelkorpus, desto besser ist Dein Körper geschützt. Muskeln stabilisieren Bänder und Gelenke und machen sie resistenter gegenüber Überbelastungen und Verletzungen. Osteoporose, Bandscheibenvorfällen und Haltungsschäden kannst Du durch regelmäßiges Krafttraining vorbeugen.

Ein Krafttraining für den Oberkörper verbessert z. B. die Stützkraft der Arme und des Schultergürtels. Diese Kraft ist wichtig beim Abfangen von Stürzen und beim Abstützen, lässt im Alter jedoch stark nach. Auch deshalb sind Stürze im Alter für viele so gefährlich.

Positive Effekte auf das Herz-Kreislaufsystem

Regelmäßiges Krafttraining senkt den Blutdruck und schützt Herz und Gefäße vor Überbelastung und Verschleiß. Auch die Cholesterinwerte verbessern sich und unterstützen diesen Prozess. Krafttraining steigert außerdem die Glucoseaufnahmefähigkeit des Organismus und wirkt der Entwicklung der Zuckerkrankheit Diabetes Typ II entgegen.

Positive Effekte auf den Fettabbau

Je mehr Muskeln der Mensch besitzt, desto mehr Kalorien verbrennt er – auch in Ruhe. Ungefähr 60-75 % des Energieverbrauchs unseres Körpers werden durch den Grundumsatz bestimmt. Selbst kleine Erhöhungen des Grundumsatzes können deshalb eine große Rolle beim Abnehmen und Fettabbau spielen. Pro Kilo Muskelmasse, schätzen Experten, verbraucht der Körper etwa 50 Kalorien mehr pro Tag – ideal für langfristiges und nachhaltiges Fatburning. Berechne Deinen individuellen Grundumsatz mit dem Kalorienrechner.

Senioren beim Krafttraining

Positive Effekte auf den Alterungsprozess

Schwindende Muskeln sind leider auch altersbedingt. 2,5 kg bis 3,5 kg verlieren wir pro Lebensdekade und damit jede Menge Kraft. Wenn Du Dich jedoch mit einem gezielten Krafttraining fit hältst, wirkst Du diesem Prozess entgegen. Deine Knochen, Sehnen und Gelenke bleiben durch konsequentes Krafttraining stabil und zusammen mit einem gesunden Herz-Kreislaufsystem erhältst Du Deine Leistungsfähigkeit. Du wirkst jünger und agiler und bleibst länger selbstständig. Zuckerkrankheit im Alter und Folgeschäden durch Stürze kann so effektiv vorgebeugt werden.

Fazit

Immer mehr Menschen erkennen die positiven Effekte eines guten und regelmäßig ausgeführten Krafttrainings. Ob es nun die ganzheitliche Körperstraffung oder die Festigung von Sehnen und Knochen ist, der Aufbau von Muskelkraft bringt ausschließlich Vorteile für den Körper, aber auch für die Psyche. Wer sich einen starken Rücken antrainiert, hat ihn sprichwörtlich auch und wird in vielen Alltagssituationen selbstbewusster auftreten.

Bildquelle © stock.adobe.com: vuk, contrastwerkstatt